16.04.2016, Samstag

12.30-14 Fußball anschauen
17.30-18.30 Liss
18.30-19.30 KT
20.30-0 Geburtstagsparty. Ich war alleine eingeladen. Erst keine Lust, da alleine „komisch“ wirkt. Dann aber mit Social Accountability mich angekündigt. Im Laden noch Alkohol gekauft und hin. Beim Reinlaufen gleich 2 Damen kennengelernt und Spaß gemacht. Drin gleich eine neue Gruppe kennengelernt, wo ich auch den ganzen Abend stand. zwischendurch BuddyAfro kennengelernt. 0 uhr dann mit dem Bus nachhause, da es dort ein wenig langweilig wurde. Auf jeden Fall ein Referenzerlebnis „alleine auf eine Party gehen“ gesammelt.

Investierte Zeit in Goal1 und Goal2: 2h

08.02.2016, Montag

5 Uhr ins Bett, 8 Uhr aufgestanden für Zahnarzt.
Alles gut, kurzer Smalltalk mit Helferin über Fasching und Ärztin über mentale Sachen.

Mit Freundin T über den Sommer geschrieben, 2 Monate in einer andere Stadt für Social Skills und Business.

Asia-Dish gekocht (Rezept kommt noch). Super einfach, super gesund, super sättigend.

Bankdrücken gemacht.

Ab 21 Uhr mit MU und TO zum Fasching. Dort alten Kumpel S getroffen. Ihm und seiner Crew angeschlossen. In Bar gelandet und die Girls L und K kennengelernt. L hat mich angesprochen. Bisschen Spaß mit ihr gehabt, dann in die nächste Bar. Irgendwann zum Frischluftschnappen raus. „Hast du Schokolade zuhause, ich habe voll Bock!“. An der Hand genommen und zu ihr nachhause. Volles Programm.

Alles ist so einfach, wenn man ACTION macht. Hingehen, aktiv etwas machen und sich was trauen = Erfolg.